· 

Meine Goldmelisse

Kennt Ihr das, dieses Gefühl, dass Ihr Euch einfach etwas gönnen müsst und zwar hier und sofort auf der Stelle. Das hatte ich, wie ich durch den Bauernmarkt schlenderte kürzlich und SIE sah: diese Goldmelisse (Monarda didyma) und wusste, SIE muss einfach mitkommen und dies obschon mein Platzproblem sich nicht etwa gebessert hätte in der Zwischenzeit... Der Balkon ist weiter geschrumpft, so sieht es aus! Die Goldmelisse lässt sich für Heilzwecke verwenden, oder als Teekraut geniessen, hier soll sie ganz einfach Zierpflanze, Augen- und Bienenweide sein! Sie mag einen feuchten, gut drainierten Boden, braucht viel Wasser, verträgt aber keine Staunässe, sie gilt als winterharte, langlebige Staude, welche gerne in der Sonne steht aber auch mit Halbschatten gut klarkommt. Blütezeit ist mit Juni bis September angegeben, nun Ende Oktober blüht sie immer noch, naja, dieser Sommer/Herbst ist ja eher speziell. Ich bin von der Goldmelisse wirklich sehr angetan und die Insekten sind es auch! 

Write a comment

Comments: 0