· 

Die Schönheitskönigin des Sommers

Im März bekam ich eine kleine Malve geschenkt und darüber freute ich mich sehr, denn ich wollte schon immer mal eine Malve für den Balkon haben. Ganz einfach, weil mir die grossen, rundlichen Blätter so gut gefielen. Aber ich wurde gewarnt von Malvenkennern: die wird richtig gross werden! Mit einer Blütenendhöhe (was für ein Wort!) von über drei Metern, hatte ich dann allerdings doch nicht gerechnet. Zum Glück blieb die Malve während ihrer ganzen Blütezeit im Juni und Juli vor grösseren Stürmen und dergleichen verschont. Wenn es mal etwas stärker gewindet hat, musste ich sie bereits an eine schützende Balkonwand evakuieren. Macht ja nichts, ihre tiefroten Blüten waren nicht nur eine Augen- sondern gleichzeitig auch eine wertvolle und viel besuchte Bienenweide! 

Die Malve (Alcea rosea) - auch Stockrose genannt - ist eine sommerblühende Staude, die lange Zeit zum Standard in Bauerngärten gehörte. So als Akzent zwischen niedrigen Pflanzen kann ich sie mir auch ganz gut vorstellen. Nun da der ländliche Gartenstil heute zum Glück wieder recht populär ist, kommen auch diese dekorativen, nostalgischen Blumen wieder zu Ehren. Ihr Standort sollte vor starkem Wind geschützt und sonnig sein. Und Durst hat die Malve auch reichlich... einmal kurz Wassermangel und schon lässt sie ihre grossen Blätter hängen! Gemäss "Packungsbeilage" ist diese winterharte Solitärstaude zweijährig und im kommenden Frühling sollte ein Rückschnitt erfolgen. 

Write a comment

Comments: 4
  • #1

    Almuth (Thursday, 16 August 2018 23:10)

    Oh wow, wirklich eine Schönheit!! Aber jetzt verstehe ich erst, was du da hast. Eine Stockrose. Ich dachte an die anderen Malven (Malva), die ich hier auf dem Balkon habe. Stockrosen sind wunderschön. Traumhaft!! Deine Sorte sieht aus wie gefüllt, aber du sagst was von Bienenbesuch oder täuscht der Eindruck? Und 3 m??? Die hat wohl schon im nächsten Stock hallo gesagt, was ;-) Auf das sie noch lange blüht bei dir :-) Liebe Grüße von Balkon zu Balkon, Almuth

  • #2

    Lettifarmblog (Friday, 17 August 2018 14:32)

    Ah! Darum heisst sie Stockrose *lach*! Ja sowas habe ich echt noch nie erlebt. Ja, diese Malve war auf jeden Fall ein Insektenmagnet, nebst Bienen kamen da auch Hummeln. Leider ist sie mittlerweile verblüht, da sie aber als zweijährig gilt, lass ich sie so als grossblättrige Balkonstaude mal stehen.
    Liebe Grüsse zu Dir auf den Balkon, Arletta

  • #3

    Topfgartenwelt (Monday, 20 August 2018 21:30)

    Ich habe heuer "kleine" Malven in den Garten gesetzt und bin etwas überrascht, wie diese wuchern. Mehr als ich erwartet hatte. Ob ich nächstes Jahr wieder welche in den Garten pflanze, kann ich allerdings nicht sagen. So schön sie sind, sie wuchern schon sehr.

    LG Kathrin

  • #4

    Topfgartenwelt (Sunday, 21 October 2018 22:16)

    Liebe Arletta, vielen Dank für Dein Kommentar zu meinem letzten Post. Du hast vollkommen Recht. Aber ich denke, so schnell wird sich nichts ändern.

    LG Kathrin